Allgemeine Gesch�ftsbedingungen (AGB) / Bef�rderungsbedingungen

 

I. Geltungsbereich

(1) S�mtliche Lieferungen, Leistungen, Service- und / oder Bef�rderungsleistungen (im Folgenden: Serviceleistungen) der FlughafenChauffeur (im Folgenden: FC) erfolgen  ausschlie�lich aufgrund dieser Allgemeinen Gesch�ftsbedingungen (im  Folgenden: AGB) in der jeweils g�ltigen Fassung. Die AGB gelten auch f�r alle k�nftigen Lieferungen und / oder Serviceleistungen jedweder Art.
(2) Den AGB entgegenstehende AGB des KUNDEN werde, sofern deren Geltung nicht ausdr�cklich schriftlich zugestimmt wurde - hiermit abgelehnt.
(3) Abweichungen von den AGB bed�rfen zur ihrer Rechtswirksamkeit in jedem einzelnen Fall ausdr�cklich der im Vorhinein schriftlich erteilten Zustimmung durch FC und gelten nur f�r den jeweiligen einzelnen Gesch�ftsfall.
(4) Mitarbeiter und Fahrer von FC sind nicht zur Abgabe von Zusagen welcher Art auch immer erm�chtigt.
(5) Durch Inanspruchnahme der Serviceleistungen von FC unterwirft sich der  KUNDE und / oder die bef�rderte Person (im Folgenden auch: Fahrg�ste) diesen AGB

 

II. Vertragsgrundlagen / Online-Bestellung

(1) Grundlage f�r die von FC zu erbringenden Serviceleistungen ist  der vom KUNDEN jeweils insbesondere telefonisch, per Fax, per E-Mail  und / oder �ber das Internet erteilte Einzelauftrag (ON-Call) und / oder die mit dem KUNDEN geschlossene Servicevereinbarung, sowie die vom KUNDEN zur Verf�gung gestellten Daten, Unterlagen, Informationen und Spezifikationen. FC trifft keine Verpflichtung, die vom KUNDEN �bermittelten Daten,  Unterlagen und Informationen auf allf�llige Unklarheiten,  Unvollst�ndigkeiten oder darauf zu �berpr�fen, ob sie f�r den  beabsichtigten Verwendungszweck geeignet sind.
(2) Angebote jedweder Art von FC sind freibleibend.
(3) Mit seiner Bestellung erkl�rt der KUNDE verbindlich sein Vertragsangebot. Ein Auftrag kommt erst mit Best�tigung des Serviceauftrages (Buchungsbest�tigung) durch FC oder der tats�chlichen Serviceleistungen zustande; Stillschweigen gilt seitens FC nicht als Annahme eines  Auftrages. Der KUNDE ist verpflichtet, die Auftragsbest�tigung  (Buchungsbest�tigung) unverz�glich zu pr�fen. Weicht die  Auftragsbest�tigung (Buchungsbest�tigung) von der Bestellung ab, so gilt diese als vom KUNDEN genehmigt, wenn er nicht umgehend nach �bermittlung Gegenteiliges mitteilt.
(4) Der Vorgang einer Online-Bestellung (Online-Buchung) erfolgt derart, dass der KUNDE auf der Web-Site von FC unter dem URL: www.flughafenchauffeur.ch in einem ersten Schritt die gew�nschte Serviceleistung (Flughafenfahrt  etc.) ausw�hlt. In einem zweiten Schritt erfolgt die Eingabe der  Kontakt- und Auftragsdaten. Weiters wird die Zahlungsart (Bar, Wert-  oder Kreditkarte) und die Anzahl der bef�rderten Personen festgelegt. In einem dritten Schritt lassen sich die Auftragsdaten kontrollieren und  erfolgt die Absendung des Auftrages (Anbot des KUNDEN). Der KUNDE erh�lt eine Best�tigung des Eingangs einer Vertragserkl�rung samt  Buchungsnummer am Bildschirm angezeigt. Die verbindliche  Auftragsbest�tigung folgt danach per E-Mail. Die Auftragsdaten werden  gespeichert und dem KUNDEN nebst AGB per E-Mail �bermittelt.  Eingabefehler k�nnen jederzeit korrigiert werden, indem die unrichtige Eingabe in dem jeweiligen Feld gel�scht wird bzw. der Button ��l�schen gedr�ckt wird. Die Vertragssprache ist Deutsch.
(5) Im Fall von Verbrauchergesch�ften im Sinne des KSchG hat der Verbraucher  gem�� �5e KSchG das Recht, von Vertr�gen binnen sieben Werktagen,  gerechnet ab dem Eingang der Warenlieferung beim Verbraucher oder ab dem Tag des Vertragsabschlusses bei Dienstleistungsvertr�gen,  zur�ckzutreten. Samstage z�hlen nicht als Werktag. Der R�cktritt muss  keine Begr�ndung enthalten und ist in Textform zu erkl�ren; zur  Fristwahrung gen�gt die rechtzeitige Absendung. Das R�cktrittsrecht  besteht nicht bei Dienstleistungen, mit deren Ausf�hrung dem Verbraucher gegen�ber vereinbarungsgem�� innerhalb von sieben Werktagen ab  Vertragsabschluss begonnen wird.
(6) Servicevereinbarungen gelten - soweit nichts anderes schriftlich vereinbart und der KUNDE nicht  Verbraucher im Sinne des � 1 KSchG ist -bis auf jederzeitigen Widerruf  durch FC geschlossen.

 

III. Serviceleistungen von FC

(1) FC erbringt seine Serviceleistungen nach Ma�gabe des jeweiligen  Einzelauftrages (ON-Call) und / oder der geschlossenen Servicevereinbarung sowie dem technisch und tats�chlich m�glichen und rechtlich zul�ssigen. Die Serviceleistung beginnt und endet grunds�tzlich - soweit es sich  nicht aus den tats�chlichen Umst�nden anders ergibt - mit dem Datum laut Auftragsbest�tigung und zu der darin angegebenen Uhrzeit.
(2) FC ist nach besten Kr�ften bem�ht, seine Serviceleistungen p�nktlich zum  vereinbarten Zeitpunkt zu erbringen. Der KUNDE nimmt zur Kenntnis, dass  selbst bei gr��tm�glicher Sorgfalt und bei bestm�glicher Koordination  der Ressourcen von FC, es insbesondere aufgrund unvorhersehbarer Wetter- und / oder Verkehrsbedingungen (Unf�lle, Staus etc.) zu Versp�tungen bei  Beginn, Durchf�hrung und Beendigung der Serviceleistungen durch FC  kommen kann. Zur Vermeidung von Versp�tungen aus vorgenannten Gr�nden  ist FC nicht verpflichtet, Vorschriften, wie insbesondere die StVO zu  verletzen, zus�tzliche Ressourcen von Dritten zu beschaffen und / oder  auch nur das geringste Risiko einzugehen.
(3) FC ist jederzeit  berechtig, eine Serviceleistung abzulehnen und / oder abzubrechen, wenn  aus welchem Grund auch immer f�r den KUNDEN, die bef�rderten Personen,  den Mitarbeitern von FC und / oder den Ressourcen von FC die Gefahr eines  Schadens besteht. Insbesondere ist FC berechtigt, nachstehende Personen  von Serviceleistungen auszuschlie�en:
a) Personen, die an einer  anzeigepflichtigen Krankheit leiden, durch die sie von der Bef�rderung  mit Fahrzeugen des Kraftfahrlinienverkehrs (Kfl-Bef Bed) ausgeschlossen  sind oder aus Gr�nden wie Trunkenheit, unangebrachtem Benehmen ode r�hnlichem den anderen Fahrg�sten vorhersehbar l�stig fallen w�rden, sowie  Personen, die andere Fahrg�ste durch ihren �u�eren Zustand bel�stigen  oder das Fahrzeug verunreinigen k�nnten,
b) Kinder unter sechs Jahren ohne Begleitperson; als Begleitperson  kann ein Kind ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr fungieren.  Mitarbeiter von FC sind mit den Pflichten des Obsorgeverpflichteten  nicht belastet .
(4) FC ist berechtigt, die �bernahme von Gep�ck abzulehnen, sofern f�r die ordnungsgem��e Unterbringung nicht gen�gend Platz vorhanden ist. Ausgeschlossen von der Bef�rderung als Gep�ck sind nachstehende Gegenst�nde:
a) die das f�r das jeweilige Fahrzeug h�chstzul�ssige Gesamtgewicht im  Einzelnen oder im Gesamten �berschreiten, b) die wegen ihrer  Beschaffenheit oder ihres Umfanges nicht verlFCen werden k�nnen.
(5)  Gep�ck und sonstige Gegenst�nde d�rfen nicht im Fahrzeug zur�ckgelassen  werden, auch wenn das Fahrzeug nur kurzfristig verlassen wird.
(6)  Vergessenes oder verlorenes Gep�ck oder sonstige Gegenst�nde werden f�r  die Dauer von 3 Wochen nach Serviceerbringung in den  Gesch�ftsr�umlichkeiten von FC hinterlegt. Diese Gegenst�nde werden  gegen Eigentumsnachweis an den Eigent�mer ausgefolgt. Wenn sie nicht  innerhalb obiger Frist behoben werden bzw. der Eigentumsnachweis nicht  erbracht werden kann, verf�hrt FC nach den Bestimmungen des ABGB �ber  Fundsachen. Bei widerspr�chlichen Eigentumserkl�rungen ist FC  berechtigt, Gep�ckst�cke und Gegenst�nde gem�� � 1425 ABGB beim  zust�ndigen Gericht zu hinterlegen.
(7) F�r Verluste oder  Besch�digungen, die auf mangelhafte Verpackung oder auf die besondere  Beschaffenheit des Gutes zur�ckzuf�hren sind, �bernimmt FC keine  Haftung.
(8) Hunde und sonstige Tiere werden nur bef�rdert, wenn sie  ohne Gef�hrdung und / oder Bel�stigung der Fahrg�ste, Mitarbeiter und / oder Ressourcen von FC bef�rdert werden k�nnen. F�r Hunde sind Bei�k�rbe  mitzuf�hren und �ber Aufforderung der Mitarbeiter von FC zu verwenden.

 

IV. Pflichten des KUNDEN

(1) Serviceleistungen von FC setzen eine entsprechende und  termingerechte Mitwirkung durch den KUNDEN voraus. Der KUNDE ist daher  verpflichtet, Ma�nahmen zu treffen, die eine p�nktliche und gefahrlose  Serviceleistung durch FC erm�glichen. Der KUNDE hat insbesondere
a) Adressen, Flugnummern, Abflugs- bzw. Abholungszeiten bzw. der �nderungen richtig und vollst�ndig anzugeben,
b) festgelegte Abholadressen und Abholzeit einzuhalten,
c) Fahrzeuge schonend zu ben�tzen und ein die Sicherheit beziehungsweise  die Ordnung des Betriebes beeintr�chtigendes Verhalten zu unterlassen,
d) Handlungen zu unterlassen, die geeignet sind, die Mitarbeiter von FC  bei der Aus�bung ihrer T�tigkeit zu behindern und / oder zu gef�hrden,
e) Mitarbeiter von FC beim Lenken des Fahrzeuges nicht zu behindern,
f) in den Fahrzeugen nicht zu rauchen und
g) in allen die Ben�tzung der Fahrzeuge betreffenden Angelegenheiten den Anordnungen der Mitarbeiter von FC zu entsprechen.
(2) Im Falle einer Versp�tung / Verhinderung der Fahrg�ste betr�gt die  Wartezeit nach Ermessen von FC maximal 30 Minuten. Nach Ablauf der  ersten 15 Minuten ist FC berechtigt, f�r jede weiteren 15 Minuten dem KUNDEN eine  Wartepauschale von CHF  8,00 zu berechnen. FC ist berechtigt f�r jede Zusatzadresse im selben Bezirk  der jeweilig g�ltigen Zone einen Betrag von CHF 8,00 , in einem anderen  Bezirk der jeweilig g�ltigen Zone einen Betrag von CHF 10.,-- und in der  n�chstgelegenen Zone (max. 10 km) der jeweilig g�ltigen Zone CHF 15,-- zu  verrechnen. Definition Zusatzadresse: zus�tzlicher Stopp, verbunden mit einem Ein- oder Ausstieg von mind. 1 Fahrgast.
(3) Im Falle von Flugversp�tungen und / oder �nderungen im Flugplan bei  Abholung, ist der KUNDE nicht verpflichtet, soweit dies f�r die  Erbringung der Services durch FC erforderlich ist, FC davon zu  verst�ndigen. Im Falle der Abholung am Flughafen betr�gt die im freien  Ermessen von FC stehende Wartezeit 30 Minuten nach der Ankunftszeit.  Diese Bestimmung gilt auch bei Verwendung sonstiger Transportmittel.
(4) Nach Beendigung der Serviceleistung sind Gep�ckst�cke und sonstige  Gegenst�nde auf Vollst�ndigkeit und darauf, dass diese nicht besch�digt  sind, zu untersuchen. Verlust und Besch�digung von Gep�ckst�cken und  Gegenst�nden sind der Gesch�ftsleitung von FC binnen 2 Tagen nach  Beendigung der Serviceleistung, bei sonstigem Verlust jeglicher  Anspr�che, schriftlich anzuzeigen.
(5) Im Falle der Verunreinigung, Besch�digung und / oder Zerst�rung von Ressourcen von FC durch Fahrg�ste
haftet der Kunde f�r im Zusammenhang mit seinem Auftrag bef�rderte Fahrg�ste  und / oder Gep�ck wie f�r sein eigenes Verschulden. Er hat den  diesbez�glichen Schaden zur G�nze zu ersetzen.

 

V. Serviceentgelt / Zahlungsbedingungen

(1) Im Falle eines Einzelauftrages (On-Call) gelten die jeweils zum  Zeitpunkt der Auftragserteilung g�ltigen S�tze und Pauschalen als  Serviceentgelt als vereinbart. Im Fall einer Servicevereinbarung richtet sich das Serviceentgelt nach der jeweils getroffenen  Servicevereinbarung.
(2) Das Serviceentgelt ist - soweit nichts  anderes schriftlich vereinbart ist - im Nachhinein unmittelbar nach  Leistungserbringung auf die von FC angegebenen Art und Weise (Bar, Wert- und / oder Kreditkarte) zu bezahlen. Sonst ist das Serviceentgelt nach  Rechnungslegung sofort netto ohne jeden Abzug und spesenfrei f�r den  Empf�nger zur Zahlung f�llig.
(3) Alle Preise verstehen sich - soweit nichts anderes schriftlich vereinbart ist - in schweizer Franken inklusive Umsatzsteuer.
(4) Das Entgelt geb�hrt FC auch dann zur G�nze, wenn die Erf�llung des  Auftrages aus Gr�nden unterbleibt, die nicht in der Sph�re von FC  gelegen sind; die Anrechnungsbestimmung des � 1155 Abs 1 und � 1168 Abs 1 ABGB wird ebenso abbedungen.
(5) Die von FC genannten Preise sind, sofern nicht deren Verbindlichkeit schriftlich zugesagt wird, unverbindlich. FC ist jedenfalls berechtigt, dem KUNDEN Preiserh�hungen im Falle der Erh�hung ma�geblicher Material-, Transport oder  Zulieferpreise sowie der Erh�hung der Personalkosten aufgrund zwingender Bestimmungen in Rechnung zu stellen.
(6) FC ist berechtigt, Zwischenabrechnungen zu legen.
(7) Bei Zahlungsverzug hat der KUNDE Verzugszinsen in der H�he von 8% �ber dem jeweiligen Basiszinssatz der Europ�ischen  Zentralbank, mindestens jedoch 1% pro Monat zu entrichten. Allenfalls  gew�hrte Rabatte, Nachl�sse oder sonstige Verg�nstigungen gelten bei  Zahlungsverzug oder im Fall der Er�ffnung eines Insolvenzverfahrens �ber den KUNDEN als nicht gew�hrt. Im Fall des Verzuges verpflichtet sich  der KUNDE, die zur Einbringlichmachung der Forderung notwendigen Kosten, wie tarifm��ige Anwalts- und Mahnspesen, zu bezahlen.
(8) Der KUNDE  ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen Gew�hrleistungsanspr�chen oder  sonstigen, von FC nicht anerkannten Gegenanspr�chen zur�ckzubehalten.  Die Aufrechnung des KUNDEN mit Gegenforderungen des KUNDEN gegen Forderungen von FC, sei es gerichtlich oder au�ergerichtlich, ist ausgeschlossen.
(9) Tritt eine wesentliche Verschlechterung in den Verm�gensverh�ltnisses des KUNDEN ein, erfolgen keine  unbedenklichen Kreditausk�nfte �ber den KUNDEN oder befindet sich der  KUNDE trotz F�lligkeit und Mahnung mehr als 3 Wochen in Zahlungsverzug,  ist FC berechtigt, s�mtliche T�tigkeiten einzustellen und nur mehr gegen vorherige Bezahlung zu erbringen oder vom Vertrag zur�ckzutreten.
(10) Die Stornierung (R�cktritt seitens des KUNDEN) vom Auftrag bis zu dem vereinbarten  Beginn der Serviceleistung ist kostenfrei. In allen anderen F�llen von  Stornierung werden vereinbarungsgem�� gegen�ber dem KUNDEN folgende  Stornogeb�hren in Rechnung gestellt:

  • Stornierung w�hrend der Anfahrt zum Kunden: 50% des vereinbarten Entgelts.
  • Stornierung oder bei Nichtinanspruchnahme der jeweiligen Leistungen  wenn das Fahrzeug bereits an der vereinbarten Abholadresse des Kunden  gestellt ist: Berechnung von 100 % des vereinbarten Entgelts.

Die vorstehenden Stornogeb�hren fallen auch dann an, wenn die  bestellten Leistungen nur teilweise seitens des KUNDEN storniert worden  sind, wobei die oben angef�hrten Stornopauschalen sich auf den Teil der  Leistungen, welcher storniert worden ist, beziehen.

 

VI. Gew�hrleistung / Schadenersatz

(1) Unsere Angaben �ber Wartezeiten oder Ankunftstermine sind unverbindlich.
(2) Eine Entgeltminderung bzw. die R�ckverg�tung von Entgelten ist  ausgeschlossen, wenn Versp�tungen bei Abfahrt und / oder Ankunft von FC  aufgrund von leichter Fahrl�ssigkeit verursacht worden ist. . H�here  Gewalt und deren Folgen befreien FC von der Bef�rderungsleistung. Unter  h�here Gewalt fallen ausdr�cklich auch Verkehrsstaus.
(2) Die Haftung von FC f�r leichte Fahrl�ssigkeit, der Ersatz von Folgesch�den und  Verm�genssch�den, f�r Versp�tungssch�den, nicht erzielte Ersparnisse,  entgangenem Gewinn, Zinsverluste und Sch�den aus Anspr�chen Dritter  gegen�ber dem Kunden sind ausgeschlossen.
(3) Die vorstehende  Haftungsbeschr�nkungen gelten nicht bei FC zurechenbaren K�rper- und  Gesundheitssch�den oder bei Verlust des Lebens des Fahrgastes. Gegen�ber Verbrauchern gilt die Haftungsbeschr�nkung f�r leichte Fahrl�ssigkeit  nicht.
(4) Die Haftung von FC ist gegen�ber den Fahrg�sten dem Grunde nach auf solche nachweisbaren Sch�den beschr�nkt, die vors�tzlich oder  zumindest grob fahrl�ssig verursacht werden. Die Beweislast f�r das  Vorliegen von Vorsatz oder grober Fahrl�ssigkeit tr�gt der Fahrgast,  sofern dieser nicht Verbraucher im Sinne des � 1 KSchG ist.
(5) Anspr�che auf Ersatz von Sch�den m�ssen in jedem Fall bei sonstigem Verlust l�ngstens innerhalb von einem Jahr ab Kenntnis von Schaden und Sch�diger gerichtlich geltend gemacht werden.
(5) Der Fahrgast nimmt zur Kenntnis, dass Gep�ck und sonstige Gegenst�nde  mit CHF 3.000,-- je Auftrag versichert sind. Eine H�herversicherung ist  �ber Wunsch des Fahrgastes m�glich. Die Haftung von FC f�r Sachsch�den  ist mit diesem Betrag der H�he nach jedenfalls beschr�nkt, sofern der  Fahrgast kein Verbraucher iSd KSchG ist..
(6) Die vorstehenden  Haftungsbeschr�nkungen gelten nicht bei FC zurechenbaren K�rper-  und / oder Gesundheitssch�den oder bei Verlust des Lebens. Der H�he nach  sind solche Sch�den aufgrund K�rperverletzung und / oder des Verlustes von Leben mit dem aus der jeweiligen (KFZ-) Haftpflichtversicherung und / oder Insassenversicherung sich ergebenden H�chstbetrag CHF 1.000.000,- je Schadensfall) begrenzt, sofern der Fahrgast kein Verbraucher iSd KSchG ist.
(7) Die vorigen Beschr�nkungen der Haftung gelten auch f�r von  Dritten, FC gem�� � 1313a ABGB zurechenbaren Personen verursachte  Sch�den.

 

VII. Subunternehmer / Substitution

(1) FC ist berechtigt, sich bei der Erf�llung der gegen�ber dem  KUNDEN obliegenden vertraglichen Pflichten Dritter als Subunternehmer  oder im Wege der Substitution (z.B. Mietwagenunternehmen) zu bedienen.

 

VIII. Datenschutz

(1) Im Fall eines Vertragsabschlusses erhebt und verarbeitet FC die  vom KUNDEN zur Verf�gung gestellten personenbezogenen Daten im System  der FC und nutzt diese f�r die Dauer der Vertragsabwicklung, d.h. f�r  die Auftragsabwicklung sowie Abrechnung. Personenbezogene Daten sind  alle Informationen, aufgrund deren eine Person direkt oder indirekt  identifiziert werden kann, z.B. Name, Wohnanschrift, E-Mail-Adresse,  Geburtsdatum, Beruf, Kontoverbindung etc. Bei Aufnahme einer
Buchung werden ebenfalls etwaige Sonderw�nsche(z.B. Raucher / Nichtraucher) ermittelt und verarbeitet.
(2) Der KUNDE kann FC jederzeit um die Berichtigung, L�schung und Sperrung  seiner bei FC gespeicherten personenbezogenen Daten ersuchen.
(3) FC  gibt zum Zweck und f�r die Dauer der Bonit�tspr�fung die vom KUNDEN  hief�r erforderlichen, personenbezogenen Daten an das von FC beauftragte zur Beachtung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen verpflichtete  Unternehmen (Name und Anschrift) weiter.
(4) Jede �ber die obigen  Punkte hinausgehende Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der  personenbezogenen Daten bedarf der Einwilligung des KUNDEN. Dem KUNDEN  steht das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung mit Wirkung  f�r die Zukunft zu, welches der KUNDE gegen�ber FC jederzeit durch  Sendung einer E-Mail an info@flughafenchauffeur.ch aus�ben kann. Wir erteilen dem KUNDEN unentgeltliche Auskunft �bers eine bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten.

 

IX. Sonstiges

(1) Zusagen von FC oder �nderungen dieses Vertrages bed�rfen zu ihrer Rechtswirksamkeit in jedem einzelnen Fall der schriftlichen Best�tigung und gelten nur f�r den jeweiligen einzelnen Gesch�ftsfall.
(2) Sofern die Schriftform als G�ltigkeitserfordernis vorgesehen ist,  gen�gt auch die �bermittlung per Telefax oder Email diesem Erfordernis.
(3) Zustellungen von FC an den KUNDEN erfolgen an die vom KUNDEN zuletzt schriftlich  bekannt gegebene Anschrift. Der KUNDE ist verpflichtet, FC eine  Adress�nderung bekannt zu geben, widrigenfalls Zustellungen an der  bekannt gegebenen Anschrift als zugegangen gelten.
(4) Nichtigkeit  oder Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB ber�hrt nicht die  Wirksamkeit der �brigen Bestimmungen dieser AGB und des  Vertragsabschlusses. Diesfalls gelten jene Bestimmungen als vereinbart,  welche rechtswirksam sind und dem Zweck der nichtigen oder unwirksamen  Bestimmungen am n�chsten kommen.
 

X. Erf�llungsort / Gerichtsstand

(1) Erf�llungsort f�r s�mtliche aus dem Vertragsverh�ltnis  resultierende Verpflichtungen des KUNDEN ist - soweit nichts anderes  schriftlich vereinbart ist - der Sitz von FC.
(2)  F�r alle im Zusammenhang mit dem Vertragsverh�ltnis entstehenden  Anspr�che und Streitigkeiten wird die Anwendung schweizerischen Rechtes vereinbart; die Bestimmungen des UN-Kaufrechts  gelten als abbedungen. Als ausschlie�licher Gerichtsstand wird das f�r 8280 Kreuzlingen sachlich zust�ndige Gericht bestimmt.

 

Bef�rderungsbedingungen 

Die Buchung �ber das Anmeldeformular bildet auch ohne die Unterschrift des Kunden (Bestellers) einen Bef�rderungsvertrag. Grundlage des Vertrages sind diese Gesch�fts- und Bef�rderungsbedingungen. Der Kunde erkennt diese uneingeschr�nkt an. Leistungsumfang und Bef�rderungspreis nach Vereinbarung.

Der Besteller ist verpflichtet, die Buchungsbest�tigung sofort  nach Erhalt auf Richtigkeit zu �berpr�fen. F�r die Richtigkeit der Angaben ist alleine der Besteller verantwortlich. Sollten  Abweichungen der Abflug- oder R�ckflugdaten vorkommen, muss sich der Besteller sofort mit unserem B�ro iin Verbindung setzen. Die Kunden / Reiseb�ros sind dazu verpflichtet, Umbuchungen, die  nach Zugang der schriftlichen Best�tigung durch FlughafenChauffeur  eintreten, umgehend schriftlich mitzuteilen. Bei Nichtanzeigen erlischt  unsere Pflicht zur Bef�rderung. Umbuchungen (Zeit�nderungen) sind als  R�cktritt mit anschlie�ender Neubuchung zu behandeln und bed�rfen der  schriftlichen Best�tigung des FlughafenChauffeur.

Ein Anspruch auf Bef�rderung besteht grunds�tzlich nur zu den vereinbarten Zeiten. Bei Abholung an der Heimatadresse des Bestellers kann der Fahrer nicht mehr als zehn Minuten �ber die  vereinbarte Abholzeit hinaus warten, um den Zeitplan einhalten zu k�nnen. F�r die Bef�rderung von gehbehinderten Fahrg�sten ist  seitens des Kunden daf�r Sorge zu tragen, dass f�r das Ein- und Aussteigen dieser Fahrg�ste neben unserem Fahrer noch eine  betreuende Hilfsperson zur Verf�gung steht. Bei Alleinreisenden,  behinderten Personen kann f�r die Begleitperson zum Flughafen (und  zur�ck) ein erm��igter Fahrpreis vereinbart werden.

Die Ankunftszeit am Flughafen richtet sich nach der vom Besteller oder vom zust�ndigen Reiseb�ro angegebenen Abflugszeit. FlughafenChauffeur ist bem�ht, Sie rechtzeitig vor Abflug zum Flughafen zu bringen. Die Abholung der Fahrg�ste von zu Hause erfolgt deshalb ca. 2 Stunden zuz�glich gesch�tzte Fahrzeit vor dem Abflug. F�r die Folgen von Versp�tungen durch unvorhergesehener Verkehrsdichte, Staus oder h�herer Gewalt  haftet FlughafenChauffeur nicht. Eine Haftung f�r die Folgen von  Versp�tungen innerhalb leichter Fahrl�ssigkeit ist ausgeschlossen. 

Der komplette Fahrpreis ist in der schriftlichen  Buchungsbest�tigung festgelegt und ist bei Antritt der Fahrt in BAR dem  Fahrer des FlughafenChauffeur zu entrichten.

Abholzeit am Flughafen ist die planm��ige Ankunftszeit + ca. 30  Minuten f�r die Gep�ckabholung. Bei Versp�tungen sind 90 Minuten  Wartezeit, �ber die planm��ige Ankunftszeit hinaus, im Preis  inbegriffen; l�ngere Wartezeiten werden in Rechnung gestellt (15 CHF pro  angefangene Stunde).

Die Einhaltung des Flugplanes der jeweiligen Fluggesellschaften  liegt au�erhalb unseres Einflusses. Ein Anspruch auf Bef�rderung besteht grunds�tzlich nur zu den vereinbarten Zeiten. Bei gr��eren  Verschiebungen oder Ausfall des Fluges entf�llt der Anspruch auf  R�cktransport. Fahrg�ste, die sich nicht am vereinbarten Treffpunkt, dem Meetingpoint in der Ankunftshalle, einfinden, werden zweimal �ber die  Informationsstelle des Flughafens ausgerufen. Auch bei  Nichtinanspruchnahme des R�cktransfers ist eine anteilige R�ckerstattung des entrichteten Fahrpreises ausgeschlossen. Bei gr��eren  Flugverschiebungen oder Ausf�llen ist es daher unbedingt erforderlich,  unser B�ro umgehend zu informieren (Tel.: 07531 31614).  FlughafenChauffeu ist immer bem�ht, Sie wieder vom Flughafen nach  Hause zu bringen. Sollte der Fahrer die M�glichkeit haben, auf die  Fahrg�ste am Flughafen zu warten, erheben wir eine Unkostenpauschale von 15,00 € pro angefangene Stunde.

Stornogeb�hren: Bis zum 8. Tag vor Reisebeginn 10%, ab dem 7. Tag 25% ab 24 Stunden vor Reisebeginn 50% des Transferpreises. Wird der  bestellte Transfer vor Ort (Wohnort/Flughafen) nicht wahrgenommen, hat  der FlughafenChauffeur Anspruch auf 100% des vereinbarten  Fahrpreises. Dem Kunden bleibt vorbehalten, dem FlughafenChauffeur nachzuweisen, dass der tats�chlich entstandene Schaden geringer ist.

F�r Personensch�den haftet FlughafenChauffeur nur nach Ma�gabe der zur Deckung dieser Risiken abgeschlossenen Haftpflicht- und  Unfallversicherung. Voraussetzung ist grob fahrl�ssige oder vors�tzliche Schadenverursachung durch FlughafenChauffeur, oder deren  Fahrpersonal.

Bei widerspr�chlichen Aussagen gelten die unserer AGB.

 

 KONTAKTIEREN SIE UNS .....

FlughafenChauffeur

facebook
google
twitter
Flughafen Transfer buchen
Limousinenservice buchen
eMail schreiben
Kontaktformular �ffnen
rufen Sie uns an !

F�r Informationen kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter unter:
+41 78 684 4499

UNSERE PARTNER .....

city watch security

t-online-solutions

Rent a Maid

flugzeug-11